René Buja Burjack – Dinge die kratzen – Die Doku

René Buja Burjack – Dinge die kratzen – Die Doku

Im Spätjahr 2017 starteten bei uns die Dreharbeiten zu einer neuen Dokumentationsserie. Die Dokus drehen sich um Künstler aus unserer Region, wobei den Auftakt der Heidelberger Maler René Burjack aka BUJA macht. Wir stellen uns die zentrale Frage, was Menschen in der Region antreibt, sich der Kunst zu widmen, sie zu ihrem Lebensinhalt und zu ihrem Beruf zu machen. Im Verlauf des Drehs kristallisierte sich sehr schnell die Fülle des Themas, die Vielschichtigkeit der Produktion und eine besondere Konstellation aller Beteiligten heraus. So entstand nicht nur ein Film, sondern auch eine Freundschaft, die menschlich und künstlerisch wirkt und uns seit dem bereichert und auch unsere Arbeit langfristig verbindet.

BUJA hat seine Wurzeln in den Breidenbach Studios in Heidelberg und gehört somit zu dem Kern der Kreativszene, die vor einigen Jahren das Coworking in der Region etabliert hat und mit zahlreichen Kunstaktionen und Ausstellungen auch weit über die regionalen Grenzen hinaus aktiv ist. Seine Stil wird durch Streetart-Elemente, Stencil-Techniken und klassischer Malerei geprägt. Dieses ganz eigene malerisch-technische Merkmal formt sich zu gesellschaftskritischen Inhalten und plakativ wirkenden Themen, die auf einen zweiten Blick sehr vielschichtig sind und mit ironischen und kontrastreichen Details überraschen.

 

Die erste Dokumentation – die den Titel „BUJA- Dinge die kratzen“ trägt – feierte im Europäischen Institut für Kunstgeschichte Heidelberg in Kooperation mit dem studentischen Kunstverein Art van Demon Premiere und ist nun auch auf unserem Youtube-Kanal zu sehen.

(Fotos 1-5: Institut für Europäische Kunstgeschichte, Susann Henker, 2018; Foto 6: Marco Germann)

Am 29. September eröffnet BUJA sein neues „Studio:D“ in Dudenhofen bei Speyer. Bei dieser besonderen Gelegenheit erhält der Besucher einen exklusiven Einblick in BUJAs Atelier, die aktuellen Projekte und den Prozess seiner künstlerischen Arbeit. Geladen sind alle Freunde und Interessenten, Beginn ist um 18 Uhr. Neben einer Auswahl an BUJAs Werken werden Skulpturen des Gastkünstlers LILAU zu sehen sein. Für musikalische Untermalung sorgt die Indie-Pop Band NATHY aus Karlsruhe. Unsere Doku „Dinge die kratzen“ wird ebenfalls zu sehen sein. Außerdem wird es Weinspezialitäten von
Weingut Kiefer in Worms geben. Wir freuen uns auf euer Kommen!

29. September – 18 Uhr
Studio:D
Kilianstraße 4
67373 Dudenhofen

Von | 2018-08-08T16:11:32+00:00 August 8th, 2018|Kategorien: Allgemein, Dokumentation, Events, Nachberichte, Projekte|Tags: , , , , |

About the Author:

Marc
Marc Skribiak Bachelor of Arts / Digitale Medien / Mediapublishing und Gestaltung Staatl. gepr. Grafik-Designer Gründer